Springe zum Inhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Der Weber Max von Achern, seine Kameraden von ´48, und der Bürgerkrieg in Amerika

Donnerstag, 21.März

Der 1824 in Achern geborene Max Weber war 1849 ein mittelloser Flüchtling aus einer fehlgeschlagenen Revolution auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft. Am Ende des amerikanischen Bürgerkriegs 1865 war er General, hochgeachtet und auf der Siegerseite. Eine solche Chance ist selten, und eine solche Erfolgsgeschichte erst recht. Dieser Vortrag wird zeigen, dass einer der Gründe für den Erfolg der republikanischen Demokratie im Civil War die Entschlossenheit und der Einsatzwille der 1848/49 geschlagenen europäischen Revolutionäre war. Sie waren nicht bereit, das große demokratische Projekt USA zugrunde gehen zu lassen. Deshalb, wird argumentiert, gehören Max Weber und die anderen `Forty-Eighters` nicht nur
zur amerikanischen Geschichte, sondern als Wegbereiter der heutigen Republik spätestens nach 1990 auch zur deutschen und europäischen.

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Hochbruck, Freiburg

21. März 2019 um 19.00 Uhr
Hotel “Sonne-Eintracht“ Achern, Hauptstr. 112

Details

Datum:
Donnerstag, 21.März

Veranstalter

Historischer Verein Achern

Veranstaltungsort

Hotel Sonne Eintracht
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte