Springe zum Inhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Heinrich Hansjakob und seine Freunde und Lehrer Wilhelm von Keppler, Alban Stolz und Lothar von Kübel – Wegbereiter des Antisemitismus?

Donnerstag, 22.März

Der große Volksschriftsteller Heinrich Hansjakob war latenter Antisemit,
dessen Antisemitismus sich auf Juden in der Hochfinanz und des Literaturbetriebes beschränkte. Als katholischer Priester war er jedoch eigentlich dem Judentum eher zugeneigt, wie es sich an zahlreichen Stellen seiner Werke zeigt. Die Haltung Hansjakobs ist aber keinesfalls mit den rassistischen Äußerungen der NS-Zeit gleichzusetzen. Zwei wichtige Lehrer Hansjakobs aus unserer Gegend waren Alban Stolz und Lothar von Kübel, welcher später sein bischöflicher Vorgesetzter wurde. Auch bei seinen Lehrern findet sich der latente Antisemitismus wie in den Werken Hansjakobs, welcher hier aber nie gehässig oder gar despektierlich wurde, von Gewalttätigkeit oder dergleichen ganz zu schweigen. Viele als „große Geister“ anerkannte Zeitgenossen Hansjakobs waren hingegen echte Antisemiten, deren Andenken heutedifferenziert zu betrachten ist.
In seinem Vortrag will Professor Dr. Dr. Beck sich mit dem Wesen des Hansjakob und seiner Lehrer befassen und untersuchen wie die antisemitischen Äußerungen zu werten sind. Herr Beck ist selbst auf den Spuren Hansjakobs als Volksschriftsteller tätig, recherchierte etwa über den Hornberger Bürger Friedrich Jeckeln, der als Himmlers Generalbevollmächtigter einer der größten Massenmörder des NS-Regimes im Osten wurde. Seine Doktorarbeit über den Templerorden führte zu Differenzen mit der katholischen Kirche und kostete ihn damals seine Kaplanstelle, sein zweites Studium absolvierte er in der Medizin. Eine herzliche Freundschaft verbindet Herr Beck mit dem Schriftsteller Martin Walser.
Referent Prof. Dr. Dr. Andreas Beck, Hornberg

Details

Datum:
Donnerstag, 22.März

Veranstalter

Forum Illenau, Rotary Achern-Bühl, Historischer Verein Achern

Veranstaltungsort

Hotel Sonne Eintracht
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte