Springe zum Inhalt
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Vortrag von Dr. Gerhard Schildberg

Donnerstag, 20.März 2014 - 21:00 bis 23:00

Vortrag von Dr. Niklot Krohn, Freiburg

Die Straßburger Bistumsgeschichte des 16. Und 17. Jh. Kann ohne Reformation nicht gesehen werden, zumal sich die Haupt- und Kathedralstadt Straßburg zu einem weit über den Oberrhein hinaus ausstrahlenden reformatorischen Zentrum entwickelt hatte. Pfarrer Dr. Schildberg wird  mit dem „Hanauerland", zu dem auch die rechtsrheinischen Ämter Willstätt und Lichtenau zählten, die Reformation in einer deutschen Grafschaft darstellen, in der die Untertanen der vom Landesherrn bestimmten Religion zu folgen hatte. Wie mit der Reformation nur Dogmen und alte feudale Abhängigkeiten geändert und die neue Konfession eingeführt, sondern auch Zustände verbessert und politische Ziele verfolgt werden sollten, wird Dr. Schildberg eindrucksvoll aufzeigen.

Jeder war schon dort und kennt den Odilienberg, schätzt ihn aus ganz unterschiedlichen Motiven. Seine besondere Bedeutung aber liegt in seiner Geschichte: Früher (geheimnisvoller?) Zufluchts- oder Siedlungsort, Kultzentrum, frühmittelalterliches Kloster, Wallfahrtsort, heute Ziel des Massentourismus. Auch die wissenschaftlichen Untersuchungen vor wenigen Jahren konnten nicht alle Fragen klären, jedoch neue Erkenntnisse gewinnen. Diese und den aktuellem Forschungsstand sowie die Bedeutung dieser historischen Stätte in der frühen Geschichte des Bistums wird uns Dr. Niklot Krohn, der als Archäologe am Odilienberg mitgeforscht hat, aus erster Hand mit Bildern und Karten erläutern.

 

Details

Datum:
Donnerstag, 20.März 2014
Zeit:
21:00 bis 23:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

Historischer Verein Achern

Veranstaltungsort

Hotel Sonne Eintracht
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte