Springe zum Inhalt
Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

September, 2018

Einladung zur Tagesfahrt ins Kinzigtal am Dienstag, 11. September 2018 (mit Bus)

Dienstag, 11.September 2018 - 8:30 bis 18:30
Treffpunkt Parkplatz Illenau,
Illenauer Allee 54
Achern, 77855
+ Google Karte

Besuch mit Führung in der ehemaligen Klosterkirche Wittichen sowie dem Klostermuseum in Wittichen /Schenkenzell Im Ortsteil Wittichen wurde 1291 die  spätere Klostergründerin Luitgart geboren. Mit 12 Jahren trat sie in das  Beginenkloster zu Oberwolfach ein. 1324 zog Luitgard in das Wittichertal und  gründete mit 33 Schwestern eine Klause. Später wurde diese Klause durch   Vermittlung der Königin Agnes von Ungarn von Papst Johannes XXII. als Kloster  anerkannt und erhielt die Ordensregeln der hl. Klara. Luitgard zeigte große Liebe zu den Mitmenschen…

Erfahren Sie mehr »
Oktober, 2018

Burgen im Kinzigtal

Donnerstag, 25.Oktober 2018
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Im Kinzigtal erhoben sich im Mittelalter zahlreiche Burgen. Wenigen gut bekannten  Burgruinen stehen heutzutage zahlreiche weitere, kaum beachtete Anlagen gegenüber. Der Referent – Archäologe und ehrenamtlicher Beauftragter des Landesamtes für Denkmalpflege – stellt eine Reihe von Burgen von Schenkenzell und Schiltach bis nach Wolfach und Gutach vor. Neueste Forschungsergebnisse ermöglichen Aussagen zum Zeitpunkt ihrer Gründung und zu ihrer jeweiligen Laufzeit. Die Burgen sind damit wichtige Zeugnisse für die Erschließung und frühe Besiedlung des Kinzigtales wie auch für die Nutzung der…

Erfahren Sie mehr »
November, 2018

Vor der Linse! Menschen, Häuser und Straßen im alten Achern

Freitag, 23.November 2018
Rathaus Stadtmitte,
Rathausplatz 1
Achern, 77855
+ Google Karte

Andrea Rumpf, Leiterin Stadtarchiv Achern und Gabriele Spitzmüller,  Archivmitarbeiterin, präsentieren neben echten und falschen Akrobaten, Fahrzeugen mit einer und mehr Pferdestärken, Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg, Umzügen und Straßenzügen, die Einkaufswelt Achern oder Baustellen zum „Mitraten“ auch Filmausschnitte aus den Jahren 1926 und „100 Jahre Kolpingfamilie“ 1959 nach einer Idee von Helmut Kaiser.   Freitag, den 23. November 2018 um 19.00 Uhr in den Bürgersaal im Rathaus am Markt Achern

Erfahren Sie mehr »
Januar, 2019

Elsässische Literaturgeschichte(n)

Donnerstag, 24.Januar
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Dr. Stefan Woltersdorff, Kehl referiert über Elsässische Literaturgeschichte(n) Seit jeher prallen im Elsass die Kulturen zusammen: manchmal kriegerisch, meistens friedlich. Doch das “Mischland“ zwischen Vogesen und Rhein ist auch eine überaus reiche Erzähl-Landschaft. Schriftsteller aus unterschiedlichen Ländern haben sich von der schönen Landschaft mit ihren idyllischen Städtchen inspirieren lassen. Unterschiedlichste Literaturen sind sich im Laufe der Geschichte so hier begegnet und befruchteten sich wechselseitig: Lateinische und altfränkische, deutsche und französische, elsässische und jiddische Texte zeugen davon. Machen Sie eine unterhaltsame…

Erfahren Sie mehr »
März, 2019

Der Weber Max von Achern, seine Kameraden von ´48, und der Bürgerkrieg in Amerika

Donnerstag, 21.März
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Der 1824 in Achern geborene Max Weber war 1849 ein mittelloser Flüchtling aus einer fehlgeschlagenen Revolution auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft. Am Ende des amerikanischen Bürgerkriegs 1865 war er General, hochgeachtet und auf der Siegerseite. Eine solche Chance ist selten, und eine solche Erfolgsgeschichte erst recht. Dieser Vortrag wird zeigen, dass einer der Gründe für den Erfolg der republikanischen Demokratie im Civil War die Entschlossenheit und der Einsatzwille der 1848/49 geschlagenen europäischen Revolutionäre war. Sie waren nicht bereit,…

Erfahren Sie mehr »
April, 2019

Ein Leben für die Freiheit: Philipp Jakob Siebenpfeiffer (1789 – 1845) – Aspekte einer politischen Biographie

Donnerstag, 25.April
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Referent Martin Baus, Homburg Die Erstausgabe seiner Zeitschrift “Rheinbayern“ im Herbst 1830 bildete den Startschuss für eine liberale Bewegung, deren Höhepunkt im Mai 1832 das  “Hambacher Fest“ war: Philipp Jakob Siebenpfeiffer, 1789 im damaligen nassau- saarbrückischen Lahr (Schwarzwald) geboren und von 1818 bis 1830 “erster  königlich-bayerischer Landcommissär“ im heute saarländischen Homburg, war eine der zentralen Figuren im deutschen Vormärz. Vornehmlich auf seine Initiative hin kamen auf der Burgruine über Neustadt in der Pfalz mehr als 30.000 Menschen zusammen, um für…

Erfahren Sie mehr »
Mai, 2019

Tagesfahrt zur Festungsstadt Germersheim und nach Speyer

Donnerstag, 23.Mai
Treffpunkt Parkplatz Illenau,
Illenauer Allee 54
Achern, 77855
+ Google Karte

Die Fahrt nach Hambach wurde uns leider kurzfristig abgesagt, stattdessen werden wir nun Germersheim besuchen. am Donnerstag, 23. Mai 2019 (mit Bus) Was erwartet Sie? Seit den Römern bekannt fand die Ansiedlung mit der Nennung des Ortsnamens Germhersheim bereits 1090 in der Sinsheimer Chronik ihre erste urkundliche Erwähnung. Als Freie Reichsstadt, Oberamtsstadt und Garnisonsstadt erfuhr die Stadt in den nachfolgenden Jahrhunderten eine wechselvolle Geschichte. Mit dem Bau der königlich-bayerischen Festungsanlage, deren Anlage noch heute das Bild von Germersheim prägt, erlebte…

Erfahren Sie mehr »
Juli, 2019

Das Kloster St. Ulrich und der Bergbau am Birkenberg im Mittelalter

Donnerstag, 25.Juli
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Die Gründung des Cluniazenserklosters St. Ulrich im Möhlintal während der Zeit des sogenannten Investiturstreits war politisch von weitreichender Bedeutung, weil sie die gegnerischen Parteien der mit größter Erbitterung geführten Kämpfe im  deutschen Südwesten zu einem friedlichen Ausgleich zusammenführte. Als entscheidender Vermittler agierte dabei der im Auftrag des Abts von Cluny im rechtsrheinischen Gebiet agierende Mönch Ulrich, indem er hier mit dem später nach ihm benannten Kloster St. Ulrich und dem Frauenkonvent von Bollschweil (Sölden) die beiden einzigen rechtsrheinischen Cluniazenserpriorate einrichtete.…

Erfahren Sie mehr »
September, 2019

Exkursion ins Möhlintal

Dienstag, 10.September
Treffpunkt Parkplatz Illenau,
Illenauer Allee 54
Achern, 77855
+ Google Karte

Die Exkursion wird von Michael Karle, Fautenbach, geleitet und führt in den südlichen Schwarzwald mit seiner landschaftlich wie geschichtlich reizvollen Vorbergzone und dem Möhlintal. Wir sehen in Bollschweil - jeweils mit Führung Die im Weinbrennerstil von Hans Voß 1840 – 1844 geschaffene Pfarrkirche mit dem im Nazarener-Stil ausgemalten Kirchenraum. Die dem Heiligen Hilarius geweihte Kirche ist das letzte sakrale Bauwerk des 1849 in Freiburg verstorbenen Architekten und Baubeamten, zu dessen großen Schöpfungen auch die Acherner Illenau zählt. Das Kaschnitz-Zimmer im…

Erfahren Sie mehr »

Heinrich Schickhardt (1558 – 1635) Baumeister im Dienste der württembergischen Herzöge

Donnerstag, 26.September
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Der Vortrag ist dem Leben und Werk Heinrich Schickhardts gewidmet, einem der bedeutendsten deutschen Renaissancebaumeister, der während seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Architekt, Stadtplaner und Ingenieur der württembergischen Herzöge die Baukunst der Region nachhaltig prägte. Zu seinen bekanntesten Werken zählen der Neubau des Collegiengebäudes in Tübingen (Wilhelmstift), die Esslinger Rathausfassade, die Mömpelgarder Pfarrkirche, der Leonberger Pomeranzengarten und die Planstadt Freudenstadt samt ihrer einzigartigen Marktkirche. Darüberhinaus entwarf Schickhardt ingenieurtechnische Anlagen, regulierte Flüsse und arbeitete als Kartograph und Landvermesser, - ein “uomo universale“…

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen