Springe zum Inhalt
Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Juni, 2017

Alt-Acherner Originale

Donnerstag, 29.Juni 2017 - 19:00 bis 20:20
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Alt-Acherner Originale Stadtgeschichte wird heiter präsentiert Unter dem Motto "Als es im alten Achern noch Originale gab" wird Gernot Max Joerger am 29.6. 2017 um 19 Uhr in der Acherner "Sonne-Eintracht" aus dem Buch seines Vaters Max Jörger (1894-1963) "Anekdoten, Schnurren, Geschichten um Alt-Acherner Originale" eine Reihe von Anekdoten vortragen. Die Zuhörer werden nicht nur alte Originale kennen lernen, sondern auch Interessantes über das Leben und Treiben im alten Achern im 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts erfahren, zum Beispiel…

Erfahren Sie mehr »
September, 2017

Martin Luther und die Reformation im Werk von Albrecht Dürer und Lucas Cranach d. Ä.

Donnerstag, 28.September 2017
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Martin Luther und die Reformation im Werk von Albrecht Dürer und Lucas Cranach d. Ä., Vortrag von Frau Dr. Barbara Memheld Der turbulente Beginn der Reformation fällt in das letzte Lebensjahrzehnt des früh verstorbenen Dürer; so kam es nicht mehr zu der von ihm erhofften Begegnung mit dem Reformator. Neben schriftlichen Äußerungen spiegelt sich die Haltung des Nürnberger Künstlers zu Luther und seiner neuen Lehre am deutlichsten in den Vier Aposteln , die zwei Jahre vor Dürers Tod entstanden und…

Erfahren Sie mehr »
Oktober, 2017

Fünf von 113 Reformatoren: Martin Luther (Wittenberg), Philipp Melanchthon (Bretten), Huldrych Zwingli (Zürich), Martin Bucer (Straßburg), Johannes Calvin (Genf)

Donnerstag, 26.Oktober 2017
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Fünf von 113 Reformatoren: Martin Luther (Wittenberg), Philipp Melanchthon (Bretten), Huldrych Zwingli (Zürich), Martin Bucer (Straßburg), Johannes Calvin (Genf) Vortrag von Pfarrer Dr. Hans Gerd Krabbe, Achern Maßgebliche, herausragende „Köpfe der Reformation“ stellt Pfarrer Dr. Hans-Gerd Krabbe in seinem Vortrag vor – dazu gehören Martin Luther und Philipp Melanchthon ebenso wie Huldrych Zwingli, Martin Bucer, Johannes Calvin. Dr. Krabbe: „Die Reformation allein auf Martin Luther zu beziehen, wird weder Luther selbst noch der Sache gerecht“. Und: „Luthers Gedanken und Reformansätze…

Erfahren Sie mehr »
Januar, 2018

Hohkönigsburg – Burgenbau im Zeitalter des Nationalismus

Donnerstag, 25.Januar
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

1899 machte der Stadtrat von Schlettstadt die Hohkönigsburg, die größte Burgruine des Elsaß, Kaiser Wilhelm II zum Geschenk, der sich daraufhin für einen Wiederaufbau entschied. Die Rekonstruktion der Burg zwischen 1901 und 1908 unter Leitung des Architekten Bodo Ebhardt war eines der umstrittensten Bauprojekte der wilhelminischen Ära und wurde zum Politikum, weil der Wiederaufbau sowohl von Befürwortern als auch von Gegnern, insbesondere der elsässischen Bevölkerung, als preußisch-deutsches Machtsymbol im 1871 annektierten Reichsland Elsaß-Lothringen gesehen wurde. Heinrich Schwendemann wird in seinem…

Erfahren Sie mehr »
Februar, 2018

Mord im Murgtal. Ein öffentlich inszeniertes Schauermärchen über den Tod der Gräfin Laura von Arnim

Freitag, 23.Februar
Werkstätten Illenau,
Illenauer Allee 54
Achern, 77855
+ Google Karte

Vortrag von Wolfram Klumpp 23.02.2018 19.30 Uhr Atelier der Illenau-Werkstätten Die beiden mysteriösen Todesfälle des Jahres 1886 waren längst ins Reich des Vergessens versunken: Zwei Frauen, zuvor jeweils rätselhaft und jeweils an einem Samstagnachmittag verschwunden, wurden Mitte Oktober am Flussufer der Murg im Nordschwarzwald tot aufgefunden - an jeweils nahezu gleicher Stelle. Eine der beiden Toten, eine veritable Gräfin, hatte zuletzt auf dem Schloss des Fürsten Pückler in Muskau/Oberlausitz gelebt und war zu Lebzeiten jung, schön und ungeheuer reich gewesen.…

Erfahren Sie mehr »
März, 2018

Heinrich Hansjakob und seine Freunde und Lehrer Wilhelm von Keppler, Alban Stolz und Lothar von Kübel – Wegbereiter des Antisemitismus?

Donnerstag, 22.März
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Der große Volksschriftsteller Heinrich Hansjakob war latenter Antisemit, dessen Antisemitismus sich auf Juden in der Hochfinanz und des Literaturbetriebes beschränkte. Als katholischer Priester war er jedoch eigentlich dem Judentum eher zugeneigt, wie es sich an zahlreichen Stellen seiner Werke zeigt. Die Haltung Hansjakobs ist aber keinesfalls mit den rassistischen Äußerungen der NS-Zeit gleichzusetzen. Zwei wichtige Lehrer Hansjakobs aus unserer Gegend waren Alban Stolz und Lothar von Kübel, welcher später sein bischöflicher Vorgesetzter wurde. Auch bei seinen Lehrern findet sich der…

Erfahren Sie mehr »
April, 2018

Die ehemalige Stadt Stollhofen und die Stollhofener Linie

Donnerstag, 26.April
Sparkasse Achern,
Rathausplatz 2
Achern, 77855
+ Google Karte

Die erste urkundliche Erwähnung Stollhofens mit Herrenhof und Kirche erfolgte im Jahr 1154. 1212 saßen die Niederadligen "von Stadelhoven" als Vogt im Ort, 1292 erfolgte die Erstnennung der Burg. 1302 erscheint der Ort erstmalig als Stadt im Besitz der Ritter von Windeck, 1309 wechselte die Stadt an den Markgrafen von Baden. Stollhofen entwickelte sich zu einem ansehnlichen Städtchen, im Jahr 1594 wurde von der badischen Regierung eine Garnison eingerichtet. Im Laufe der Kriege des 17. Jahrhunderts diente die Stadt immer…

Erfahren Sie mehr »
Mai, 2018

Exkursion nach Stollhofen

Dienstag, 15.Mai - 13:30 bis 18:00
Treffpunkt Parkplatz Illenau,
Illenauer Allee 54
Achern, 77855
+ Google Karte

Auf einem circa zwei Kilometer langen Rundgang durch Stollhofen wird uns Herr Ernst Gutmann die Geschichte und die Bedeutung der ehemaligen Amtsstadt und Festung Stollhofen sowie der sogenannten Stollhofener Linie erläutern. Fahrt mit eigenen Pkws, es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Programmablauf:  13.30 Uhr Abfahrt ab Parkplatz Rathaus Illenau.  14.00 Uhr Beginn der Führung, Dauer zwei bis drei Stunden  Weiterhin ist geplant eine Einkehr im Café/Restaurant M1 in Rheinmünster-Schwarzach Kosten für die Führung € 5,00 pro Person. Die Teilnehmerzahl…

Erfahren Sie mehr »
Juni, 2018

Die Lar-Namen im Hanauerland und Überlegungen zur mittelalterlichen Erschließung des mittleren Oberrheintals

Donnerstag, 28.Juni
Hotel Sonne Eintracht,
Hauptstrasse 112
Achern, 77855
+ Google Karte

Der Vortrag beschäftigt sich mit der frühmittelalterlichen Besiedlung der Rheinebene in der mittleren Ortenau. Ausgehend vom Ortsnamen Lahr und  zahlreichen (h)lar-Flurnamen im Hanauerland wird die These aufgestellt, dass  bereits zur Zeit Karls des Großen Wasserbauspezialisten aus dem heutigen Flandern auf der Niederterrasse des Oberrheintals angesiedelt wurden. Hierzu werden auch die hurst-, vor allem aber die tung-Ortsnamen herangezogen, die einen ähnlichen Verweis anbieten. Der Vortrag wird unterstützt durch zahlreiche Karten und Bilder in Form einer Power-Point-Präsentation. Referent: Dr. Ewald Hall Donnerstag,…

Erfahren Sie mehr »
September, 2018

Einladung zur Tagesfahrt ins Kinzigtal am Dienstag, 11. September 2018 (mit Bus)

Dienstag, 11.September - 8:30 bis 18:30
Treffpunkt Parkplatz Illenau,
Illenauer Allee 54
Achern, 77855
+ Google Karte

Besuch mit Führung in der ehemaligen Klosterkirche Wittichen sowie dem Klostermuseum in Wittichen /Schenkenzell Im Ortsteil Wittichen wurde 1291 die  spätere Klostergründerin Luitgart geboren. Mit 12 Jahren trat sie in das  Beginenkloster zu Oberwolfach ein. 1324 zog Luitgard in das Wittichertal und  gründete mit 33 Schwestern eine Klause. Später wurde diese Klause durch   Vermittlung der Königin Agnes von Ungarn von Papst Johannes XXII. als Kloster  anerkannt und erhielt die Ordensregeln der hl. Klara. Luitgard zeigte große Liebe zu den Mitmenschen…

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen